friday, we’re in LOVE (^ ^)

freitags kommen alle mittagsgerichte auf UDON nudeln
domo arigatooo gozaimasu an unsere lieben gäste!

Advertisements

domo arigatooo, tadahiro!

bio-lebensmittelhändler do it better (^   ^)

Der nette Ninja von nebenan

Er ist der skurrilste Helfer der Welt: Ein 27-jähriger Japaner tarnt sich als grüner Power Ranger und hilft Frauen und Kindern durch die U-Bahn-Stationen Tokios. Nun wurde seine Identität gelüftet. Von Christoph Fröhlich

Japan, SUperheld, Power Ranger, Ninja, Hilfe, U-Bahn
Hilft im Power-Rangers-Kostüm: der Japaner Tadahiro Kanemasu. © NTDTV/Reuters

Das Spider-Man-Zitat „Aus großer Kraft folgt große Verantwortung“ ist das wohl berühmteste Mantra der Comic-Geschichte. Dass man aber auch ohne echte Superkräfte Gutes tun kann, beweist der 27-jährige Japaner Tadahiro Kanemasu: Der Bio-Lebensmittelhändler aus Tokio schlüpft in seiner Freizeit in ein grünes Power-Ranger-Kostüm mit silbernen Streifen und einer Netzmaske und hilft Fremden durch die U-Bahn-Stationen der Millionenmetropole. Weil dort häufig Fahrstühle und Rolltreppen fehlen, hilft Kanemasu vor allem alleinerziehenden Müttern und älteren Damen, indem er Kinderwagen oder schwere Gepäckstücke die Treppen hoch- und herunterträgt.

Mittlerweile ist Kanemasu in Japan ein Superstar: Viele Menschen lassen sich mit ihm fotografieren, vor allem Kinder lieben den Power-Ranger. Sie waren es auch, die ihm zu seinem ungewöhnlichen Samariter-Job inspirierten, wie er Reuters erzählte. Weil er jeden Tag mit Bio-Lebensmitteln zu tun hat, entschied er sich für das grüne Superhelden-Kostüm, kaufte als Ersatz aber auch zwei weitere Farbversionen des Outfits für je 4000 Yen, das sind knapp 30 Euro.

Nun ist Kanemasu auf der Suche nach weiteren Freiwilligen, die ihm helfen. Immerhin gibt es noch Kostüme für vier weitere Power Rangers.

Quelle: stern.de