Presse

OKĀSAN: Komm zu Mama!

Düsseldorf ist eine der größten japanischen Enklaven weltweit. Kein Wunder also, dass die Landeshauptstadt ein umfangreiches kulinarisches Angebot aus dem Land der aufgehenden Sonne zu bieten hat. Dass die traditionelle japanische Küche allerdings noch einiges mehr zu bieten hat als Sushi und Nudelsuppen, will nun das OKĀSAN unter Beweis stellen. Chefkoch und Halbjapaner Harutaka Jäger, früher Inhaber des „Hanabi“, bringt jahrelange Erfahrungen in Punkto Nippon‐Küche mit. Der Name OKĀSAN, japanisch für „Mutter“, ist dabei Programm: Auf der Karte des Familienbetriebs findet sich nämlich vor allem japanische Hausmannskost wie Donburi, ein beliebtes und traditionelles Reisgericht mit Gemüse, Fleisch oder Fisch, sowie Kushi, gegrillte Spieße aus verschiedensten Zutaten.

Wichtigste Grundpfeiler des OKĀSAN‐Konzepts sind Regionalität, Nachhaltigkeit und ein verantwortungsvoller und bewusster Umgang mit Lebensmitteln ‐ übrigens einer der Gründe, warum sich auf der Karte nicht die obligatorischen Makis, Nigiris oder California Rolls finden wie in den meisten anderen japanischen Restaurants. Aufgrund der Überfischung der Weltmeere ist das OKĀSAN‐Team der Meinung, dass man nicht mit ruhigem Gewissen jeden Tag Sushi anbieten kann; die japanische Spezialität bleibt daher sporadisches Tagesspecial. Stattdessen setzt man im OKĀSAN auf täglich frische Produkte aus einem Umkreis von 100 km – „Support your local Farmer“, heißt die Devise.

Chefkoch Harutaka Jäger legt seinen Fokus auf Gerichte aus saisonalem Gemüse und Eiern von lokalen Kleinbauern, das Fleisch bezieht das Küchen‐Team bspw. vom Vennbachhof,  ein landwirtschaftlicher Betrieb der bereits in der dritten Generation Fleisch und Wurst direkt vermarktet. Die Tiere werden hier artgerecht gehalten und mit selbst erzeugten Futtermitteln gefüttert. Es werden keine Futterantibiotika, Wachstumsförderer oder Substitute eingesetzt. Kräuter und Bohnen kommen im OKĀSAN teilweise sogar aus eigenem Anbau, und Jäger verzichtet komplett auf Konservierungs‐ und Zusatzstoffe sowie auf Geschmacksverstärker.

Dieses Konzept spiegelt sich auch auf der Getränke‐Karte des OKĀSAN wider: Es gibt Fritz Kola, ChariTea, LemonAid sowie Kürzer Bier aus der Düsseldorfer Brauerei Kürzer. Hinzu kommen biodynamische Weine wie z.B. von Rudolf Trossen, der in den 1970er Jahren Ecovin, den größten Zusammenschluss ökologisch arbeitender Weingüter weltweit, gründete.

Damit allerdings noch nicht genug: Die Wände des OKĀSAN sind ausschließlich mit Bio‐Farben gestrichen, das Restaurant nutzt Recyclingpapier und auch die Möbel bestehen aus schnell nachwachsenden Rohstoffen. Das Geschirr wurde von der Düsseldorfer Kunst‐Töpferin Michiko Shida entworfen und hergestellt. Beim Take‐away ist selbstverständlich eine Lieferung in Mehrwert‐Pfandboxen möglich.

Apropos Take‐away: Das wird beim OKĀSAN‐Mittagstisch großgeschrieben. Das Stichwort heißt „Bento“, eine in Japan weit verbreitete Darreichungsform von Speisen, bei der in einem speziellen Kästchen mehrere kleine Gerichte durch Schieber voneinander getrennt serviert werden – gesund, lecker und abwechslungsreich. Das OKĀSAN wird jeden Mittag Bento als Take‐away oder zum Essen im Restaurant anbieten, ein zusätzlicher Lieferservice für die umliegenden Büros ist in Planung. Am Abend können die Gäste dann die ausgewählte Karte des OKĀSAN vor Ort mitten im Herzen Pempelforts genießen.
Wir freuen uns auf den Besuch eines bunt gemischten Publikums – das Angebot des OKĀSAN hält jedenfalls für jeden Geschmack, aber auch für jeden Geldbeutel etwas bereit. In diesem Sinne: „Itadakimasu“ – Guten Appetit!

RESTAURANT OKĀSAN
BAGELSTRASSE 130
40479 DÜSSELDORF

ÖFFNUNGSZEITEN
MITTAGSTISCH – 1xFISCHI1xFLEISCHI1xVEGGIE      MO‐FR 12.00‐14.30
ABENDS À LA CARTE + ABENDSPECIALS     MO‐SA 18.00‐22.00
FEIERTAGS 18.00‐22.00
SONNTAG = RUHETAG

http://www.okasan.de
info@okasan.de
0211-46869669

facebook.com/OKāsan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s